• info@stop-finning.com

News

Weißer Hai auf den Balearen – oder etwa doch nicht?

Sicher haben alle mitbekommen, dass es angeblich 5m langer Weißer Hai vor der Balleareninsel Cabrera gesichtet worden ist.
Es wäre die erste Sichtung eines Weißen Hais in dieser Region des Mittelmeeres seit Jahrzehnten. Mehrere Mitglieder der Forschungsgruppe haben das Tier gesehen und auf Video- und Bildmaterial festgehalten.

Allerdings liest man auch immer wieder, dass es sich eventuell nicht um einen Weißen Hai, sondern um einen Kurzflossen-Mako handeln könnte.

Hier einmal das Videomaterial:

Auffällig ist die sehr spitze Schnauze und der breite Schwanzkiel. Allerdings sind dies auch Hinweise auf eine andere Haiart: Der Kurzflossen-Mako

 

Was denkt Ihr? Hier noch einmal zum Vergleich ein Video eines Weißen Hais an der Wasseroberfläche:

Trauriges aus Portugal

Ein großer Kurzflossen-Mako (Isurus oxyrinchus) wurde 27. Juni 2018 20 Meilen vor Sesimbra, Portugal gefangen.
Das Tier war etwas mehr als 3m lang und wog schätzungsweise 400kg. Soweit wir wissen, handelt es sich um ein adultes Weibchen.  Der Hai wurde durch ein kleines kommerzielles Fischerboot gefangen. Das Fischerboot hatte es mit Langleinen auf Schwarze Degenfische (Aphanopus carbo) abgesehen.

Solange es keine festen Grenzen für diese Art in Europa gibt, ist diese Art ernsthaft gefährdet.

Weitere Infos gibt es hier: Kurzflossen-Mako

Kurzflossen-Mako - ©Doug Perrine

Neue Webseite online

Es hat lange dauert, aber nun ist es endlich soweit. Unsere neue Webseite ist online und wir freuen uns mit einem frischem Design, vielen Aktualisierungen und einem integriertem Blog zurück zu sein. In unserem Blog werden wir zukünftig über diverse Themen rund um Haie, deren Schutz und unserer Arbeit berichten.

Auch unsere Haikarte ist jetzt wieder verfügbar und ihr alle könnt uns wieder Haiprodukte melden, die ihr in Deutschland gesichtet habt. Ganz besonders stolz sind wir auf unsere neuen Steckbriefe von Haien die man auch in Europa antreffen kann. Weitere werden in den kommenden Wochen bzw. Monaten folgen.

Selbstverständlich freuen wir uns über Feedback.

12